News

3. September 2017 – Berlin/Deutschland

http://tour-en-blog.de/portfolio – eine Zusammenfassung, eine Art „Best Of“ meiner Radreisen inklusive aller Vortragstermine

18. Juni 2017 – Koblenz/Deutschland

Am 13. August bin ich als Gast in der Radiosendung „Mein Abenteuer“ auf RPR1 zu hören.
Hier nun der Mitschnitt.

7. April 2017 – Berlin/Deutschland

An bisher folgenden Terminen werde ich in einem Live-Vortrag von dieser Reise berichten:

So. 30.04.17, 15:00Uhr – 45min – Internationale Spezialradmesse SPEZI
Hörsaal 328/Audimax, Johannes Gutenberg Uni Mainz, An der Hochschule 2, 76726 Germersheim

Sa. 24.06.17, 12:00Uhr & 14:00Uhr – 60min – Tag der offenen Tür bei HP Velotechnik
HP Velotechnik OHG, Kapellenstr. 49, 65830 Kriftel

Do. 23.11.17, 19:00Uhr – 90min – „Fernweh-Radreisevorträge“ beim ADFC Bayreuth     Gasthof Schwenksaal, Pottensteinerstraße 12, 95447 Bayreuth

4. Januar 2017 – Berlin/Deutschland

Ich habe die Texte dieses Blogs als e-book gebunden, das hier heruntergeladen werden kann – *.epub (228KB) oder *.azw3 (305KB) für Amazon Kindle.

17. August 2016 – Berlin/Deutschland

471. Reisetag. Nach einem Flug von Tiflis/Georgien nach Berlin bin ich wieder zu Hause.

Es gibt noch feine Bilder und Geschichten der letzten Reiseabschnitte nachzureichen. Tadschikistan, Iran, Armenien. Auch Videomaterial habe ich noch.
Schaut also weiterhin ins Blog oder laßt Euch rechts im Menü per Mail über neue Beträge informieren!

::

Day 471. After a flight from Tbilisi/Georgia to Berlin, I am back at home.

There are still fine pictures to show and stories to tell of the last stages. Tajikistan, Iran, Armenia. Also I’ve got some video footage.
So take a look further into the blog or subscribe new posts in the menue on the right! … weiterlesen

News

Doch erwischt

Was für ein Tag! Fast achteinhalb Stunden sitze ich heute auf dem Rad auf einer bergigen Etappe. Es regnet, alles ist schlammig und lädt nicht zum Zelten ein. Als es dunkel wird, passiere ich in einem Dorf ein buddhistisches Kloster. Ich frage, ob ich dort die Nacht verbringen kann. Es wäre auch in Myanmar nicht die erste Nacht in einem Kloster. Zwar verbieten es Gesetze den Mönchen, mich zu beherbergen, gemacht wird es trotzdem, wenngleich zögerlich. Auch, genauso verboten, wurde ich in Myanmar privat eingeladen und habe meist unbehelligt gezeltet. Kaum eine der negativen Geschichten anderer Radfahrer kann ich bestätigen. Diese berichten beispielsweise davon, daß sie nachts beim Zelten von der Polizei zum Zusammenpacken und langem Radeln zu einem Hotel genötigt wurden. … weiterlesen

Doch erwischt

Myanmar, das wahre Land des Lächelns

Myanmar, heißt es, sei „das echte Asien“, „wie Thailand vor 30 Jahren“. Unter Reiseradlern genießt das Land einen hervorragenden Ruf. Dem gegenüber steht, daß wildes Zelten und Privateinladungen verboten sind. Übernachtet werden darf nur in autorisierten Hotels, die einfachste, schmuddelige Zimmer für vergleichsweise viel Geld anbieten. Die Versorgung mit Bargeld sei ein schwieriges Unterfangen. Ich bin gespannt, was mich erwartet. … weiterlesen

Myanmar, das wahre Land des Lächelns

Zentral-Myanmar

 

weitere, passende Beiträge

›› Karte
›› Ost-Myanmar
›› Myanmar, das wahre Land des Lächelns
›› Doch erwischt

Galerie

Ost-Myanmar

 

weitere, passende Beiträge

›› Karte
›› Zentral-Myanmar
›› Myanmar, das wahre Land des Lächelns
›› Doch erwischt

Galerie