News

3. September 2017 – Berlin/Deutschland

http://tour-en-blog.de/portfolio – eine Zusammenfassung, eine Art „Best Of“ meiner Radreisen inklusive aller Vortragstermine

18. Juni 2017 – Koblenz/Deutschland

Am 13. August bin ich als Gast in der Radiosendung „Mein Abenteuer“ auf RPR1 zu hören.
Hier nun der Mitschnitt.

7. April 2017 – Berlin/Deutschland

An bisher folgenden Terminen werde ich in einem Live-Vortrag von dieser Reise berichten:

So. 30.04.17, 15:00Uhr – 45min – Internationale Spezialradmesse SPEZI
Hörsaal 328/Audimax, Johannes Gutenberg Uni Mainz, An der Hochschule 2, 76726 Germersheim

Sa. 24.06.17, 12:00Uhr & 14:00Uhr – 60min – Tag der offenen Tür bei HP Velotechnik
HP Velotechnik OHG, Kapellenstr. 49, 65830 Kriftel

Do. 23.11.17, 19:00Uhr – 90min – „Fernweh-Radreisevorträge“ beim ADFC Bayreuth     Gasthof Schwenksaal, Pottensteinerstraße 12, 95447 Bayreuth

4. Januar 2017 – Berlin/Deutschland

Ich habe die Texte dieses Blogs als e-book gebunden, das hier heruntergeladen werden kann – *.epub (228KB) oder *.azw3 (305KB) für Amazon Kindle.

17. August 2016 – Berlin/Deutschland

471. Reisetag. Nach einem Flug von Tiflis/Georgien nach Berlin bin ich wieder zu Hause.

Es gibt noch feine Bilder und Geschichten der letzten Reiseabschnitte nachzureichen. Tadschikistan, Iran, Armenien. Auch Videomaterial habe ich noch.
Schaut also weiterhin ins Blog oder laßt Euch rechts im Menü per Mail über neue Beträge informieren!

::

Day 471. After a flight from Tbilisi/Georgia to Berlin, I am back at home.

There are still fine pictures to show and stories to tell of the last stages. Tajikistan, Iran, Armenia. Also I’ve got some video footage.
So take a look further into the blog or subscribe new posts in the menue on the right! … weiterlesen

News

Wieder zu Hause

Was für spannende, erlebnisreiche, schöne, lehrreiche aber auch anstrengende, teils stressige 15,5 Monate liegen hinter uns. Eine Zeit, reduziert auf’s Wesentliche und doch erfüllt und immateriell luxuriös, denn ungebunden konnten wir diese Zeit als Familie miteinander verbringen und unsere Erlebnisse miteinander teilen. Eine gute gemeinsame Zeit, dieses intensive Miteinander war das Ziel unserer Reise. Dieses Ziel haben wir erreicht! Wir alle drei sind auf unsere Kosten gekommen und haben alles ohne wirkliche und vor allem ohne gesundheitliche Probleme überstanden.

Fast neun Monate waren wir mit den Fahrrädern in Südostasien, waren 2,5 Monate in Australien, anschließend bin ich allein vier Monate durch Myanmar, Zentralasien und Iran gefahren. 17.000 Fahrrad-Kilometer (etwa die Hälfte mit Anhänger, die andere Hälfte solo). In Summe haben mich meine Radreisen nun durch 66 Länder geführt, allein radfahrend habe ich dabei 80.000 Kilometer zurückgelegt. Dieses Mal mit kleinem Kind unterwegs gewesen zu sein war eine neue Herausforderung, wie eine Bereicherung. Und jetzt ist es genug? Gerade vor dem Start des Soloabschnitts dieser Tour war ich gespannt, ob ich noch mit der gleichen Begeisterung dabei sein kann wie früher. Ist die Faszination noch groß genug, um die Entbehrungen vergessen zu machen beziehungsweise in ein anderes Licht zu stellen? Ja! Lange Radreisen haben nichts an Faszination verloren. Ideen für Reiseziele gibt es immer noch reichlich. Schon unterwegs entstehen neue Pläne.
Zum Beispiel wollen wir eines Tages nochmal nach Australien. Eine Anreise per Fahrrad? Und zwischen Europa und Australien gibt es ja noch dieses und jenes. Wir, Denise und ich, können uns vorstellen eines Tages erneut auf große Tour zu gehen.

Wieder zu Hause